Allgemeines

Der BSSB stellt Ausschreibungen, Wettkampfklassenübersichten und Altersklasseneinteilungen zur Verfügung.

Die wichtigsten Informationen stehen aber auch hier zur Verfügung:

ACHTUNG: Die Mix-Team-Wettbewerbe erhalten KEINE eigene Wettbewerbsnummer. Das Startrecht wird anhand der Stammnummer der Disziplin (z.B. LG für LG Mix-Team) geprüft!

Eine Information des BSSB:

Sehr geehrte Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister,
sehr geehrte Schützenschwestern und Schützenkameraden,

noch immer haben die Pandemie und ihre Einschränkungen auf alle Lebensbereiche starke Auswirkungen, auch auf unser Schützenwesen und die Ausübung unseres Sports. Nicht nur der reine Schießbetrieb ist hiervon betroffen, sondern auch das ganze Vereinsleben mit seinen gesellschaftlichen Aspekten, aber auch mit seinen Vereins- und Gremiensitzungen.

Zwar hat der Gesetzgeber im März vergangenen Jahres mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19 Pandemie (…) die Rechtsgrundlage für Sonderlösungen in dieser Zeit geschaffen, jedoch sind viele der theoretisch möglichen Optionen in der Praxis nicht immer einfach umsetzbar.

Speziell für die Mitglieder- und Delegiertenversammlungen bedeutet dies nun, dass virtuelle und schriftliche Abstimmungen zunächst bis Ende 2021 auch ohne entsprechende Satzungsgrundlage möglich sind. Eine ganz andere Frage ist jedoch die praktische Umsetzung dieser neu geschaffenen Optionen. Einige Vereine und Gaue haben die Phase im vergangenen Sommer genutzt, um Präsenzveranstaltungen durchzuführen, andere haben diese gleich auf dieses Jahr verschoben. Teilweise werden virtuelle Versammlungen geplant, bzw. wurden diese durchgeführt, zum Teil auch in Kombination mit schriftlichen Abstimmungen (Briefwahl).

Problematisch waren bisher rein virtuelle Mitgliederversammlungen, in denen sowohl der Berichts- und Diskussionsteil virtuell, als auch die anstehenden Wahlen und Abstimmungen rein virtuell durchgeführt werden können.

Als Service und Hilfestellung für seine Vereine und Untergliederungen hat der BSSB hierfür nun eine Partnervereinbarung mit VotesUP, einem Anbieter für virtuelle Abstimmungen und Wahlen geschlossen. VotesUP ist bereits bei anderen Verbänden und Organisationen zu diesem Zweck im Einsatz und soll auch unseren Vereinen die Möglichkeit einer rein virtuellen Mitgliederversammlung eröffnen.

Möglich sind beispielsweise offene und geheime Abstimmungen zu einzelnen Tagesordnungspunkten, wie Haushalt oder Entlastung des Vorstandes, aber auch Gremienwahlen können öffentlich oder geheim, bei Bedarf auch mit unterschiedlicher Stimmgewichtung, rein virtuell durchgeführt werden. Dies kann im Rahmen einer virtuellen Livesitzung oder auch zeitversetzt in Form einer virtuellen Briefwahl stattfinden.

Über einen entsprechenden Link können BSSB-Vereine, aber natürlich auch unsere Gaue diese Plattform kostenlos nutzen.

Bei Bedarf und Interesse senden Sie einfach eine E-Mail an die Adresse votesup@bssb.bayern. Sie erhalten dann den Zugangslink über den Partnervertrag des BSSB sowie eine Übersicht und Erläuterung zur Handhabung der Plattform mit ihren diversen Möglichkeiten. Darüber hinaus können über die Geschäftsstelle individuelle Fragen zur Nutzung der Plattform beantwortet werden.

Natürlich kann die rein virtuelle Mitgliederversammlung eine Präsenzveranstaltung nur schwer ersetzen, gerade das persönliche Miteinander unserer Vereinsversammlungen und Schützentage bleibt hier völlig auf der Strecke. Nichts desto trotz haben die Vereine und Untergliederungen des BSSB durch die geschlossene Partnervereinbarung nun die Möglichkeit, auch die anstehenden Vereinsformalien rein virtuell durchzuführen.

Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an die Geschäftsstelle wenden.

Ich wünsche Ihnen schöne Ostertage und vor allem weiterhin Gesundheit.

Mit bayerischem Schützengruß

Christian Kühn
1. Landesschützenmeister

"Aktion kostenfreie BSZ": Der Bayerische Sportschützenbund e. V. bietet jedem Mitglied in der Zeit von März bis Dezember 2021 die Möglichkeit, sich mit einem kostenlosen Abo der digitalen Bayerischen Schützenzeitung (PDF-Datei) über alle aktuellen Themen des bayerischen Schützenwesens zu informieren. Das kostenlose Abo endet automatisch mit der Dezemberausgabe 2021.

Jetzt registrieren und schon die März-Ausgabe 2021 der digitalen Bayerischen Schützenzeitung kostenlos erhalten!

Das Gauschützenmeisteramt hat beschlossen, die Frühjahrsversammlung mit Neuwahlen in den Herbst zu verlegen, da derzeit wegen geltender Corona-Regelungen die Planung kaum möglich ist.

Sobald ein Termin absehbar ist informieren wir an gleicher Stelle wieder.

RWK

Die Rundenwettkampfleitung im Gau hat neue Informationen an die Mannschaftsführer verschickt.

Weiterlesen...

Weihnachtsbaum Weihnachtsgruß von unserem Gauschützenmeister Klaus Waldherr

Die Rundenwettkampfleitungen für den Gau Erding und den Bezirk Oberbayern haben über Änderungen wegen Corona-Maßnahmen informiert.

Die Rundenwettkämpfe auf Gau- und Bezirksebene werden bis Ende Dezember 2020 ausgesetzt. In der Runde 2020/21 gibt es keinen Auf- und Abstieg. Über das weitere Vorgehen wird vor Weihnachten erneut informiert.

Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzzahlen des Landkreises Erding sowie der umliegenden Landkreise wird die bisherige "Regelung für Fernwettkämpfe für die RWK-Saison 2020/2021 im Gau Erding" abgeändert bzw. vereinfacht. Es gelten daher ab sofort folgende Regelungen:

  1. Aufgrund der augenblicklichen Entwicklung MÜSSEN ab sofort die RWK-Wettkämpfe als Fernwettkämpfe durchgeführt oder verschoben werden. Das ganze gilt mindestens bis die 7-Tage-Inzidenz Zahlen wieder eindeutig und stabil in den grünen Bereichen ("Bayerische Corona-Ampel") liegen.
  2. Erst wenn die 7-Tages-Inzidenz wieder deutlich und stabil im grünen Bereich liegt kann ein normaler Wettkampf unter Einhaltung der jeweiligen Hygieneschutzregeln stattfinden.
  3. Die Entscheidung ob ein Wettkampf verschoben, als Fernwettkampf ausgetragen, oder aufgrund stabiler niedriger Inzidenz-Zahlen wieder als "normaler" Wettkampf stattfindet treffen die Vereine bzw. Mannschaften entsprechend ihrer lokalen Ausgangslage in eigener Verantwortung und stimmen sich mit der jeweils gegnerischen Mannschaft entsprechend ab.
  4. Wird ein Wettkampf verschoben ist der Rundenwettkampfleiter zu benachrichtigen.
  5. Der Fernwettkampf wird an dem im Terminkalender eingetragenen Schießtag geschossen.
  6. Beim Fernwettkampf fungiert bei Heim wie Gast ein Vertreter desselben Vereins als Schießleiter. Er bestätigt mit seiner Unterschrift den ordnungsgemäßen Ablauf des Wettkampfs. Die frühere Regelung "…ein Vertreter eines neutralen Vereins oder des jeweils gegnerischen Vereins…" tritt hiermit außer Kraft!
  7. Das Ergebnis wird unter Angabe von Name und Passnummer der Schützen unmittelbar nach dem Wettkampf ausschließlich an den Rundenwettkampfleiter übermittelt. Der Meldung wird der unterschriebene Ergebniszettel bzw. bei elektronischen Anlagen der unterschriebene Kontrollausdruck als Foto / Scan beigefügt.
  8. Der Rundenwettkampfleiter überprüft die Ergebnisse und trägt sie in den Onlinemelder ein.

Die Regelung auch als PDF.

Der Gau Erding lädt ein zur Siegerehrung des RWK 2019/2020 und Gruppenauslosung des RWK 2020/2021 am Mittwoch, 30. September 2020 um 20 Uhr, im Gasthaus Strasser in Oberbierbach.

Die Einladung mit Tagesordnung wurde per Mail verteilt.

Für die Pokalrunde Licht gilt diese neue Wettkampfordnung.

Für die Jugendpokalrunde (Jugend-RWK) gilt diese neue bzw. überarbeitete Wettkampfordnung.

Aus gegebenen Anlass müssen wir leider die RWK Saison 2019/2020 beenden.

Alle Infos hierzu (Jahreshauptversammlung; Auf-/Abstiegsregelung; Mannschaftsmeldung; Saison 2020/2021) findet ihr auf der RWK-Melder Seite unter https://www.rwk-melder.de/gau410

Das Ergebnisheft des Rundenwettkampfes 2018/2019 steht auch zum download zur Verfügung.

Das Gauschützenmeisteramt hat sich dazu entschlossen, im Bereich des Rundenwettkampfes (Pokalrunde) der Jugend ab sofort eine Änderung in der Ausschreibung vorzunehmen. Das soll dazu beitragen, dass sich wieder mehr Mannschaften bzw. Vereine an dem RWK-Jugend beteiligen können. Aus diesem Grund haben wir einstimmig den Vorschlag des neuen RWK-Leiter Jugend entsprochen und nachstehende Änderung für die Rundenwettkampfordnung Jugend beschlossen.

Schießgemeinschaften

Für die Jugendpokalrunde werden Schießgemeinschaften von max. 2 Vereinen zugelassen, die aufgrund der geringen Anzahl ihrer Jungschützen, keine eigene Mannschaft bilden können. Die Mannschaftsbezeichnung liest sich dann z.B. folgendermaßen: Moosschützen Notzingermoos/Moosrainer Schwaig. Eine Passänderung ist nicht notwendig. Eine Schießgemeinschaft muss bei einem Wettkampf aus Schützen von beiden Vereinen bestehen.

Die Anmeldefrist wird aus diesem Grund im Jugend-RWK bis zum 31. Juli 2019 verlängert.

Solltet ihr dazu Fragen haben, so stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Und natürlich nach Bekanntgabe (am 19. Juli 2019 bei der Siegerehrung der RWK-Runde 2018/19) auch die neuen RWK-Leiter.

Klaus Waldherr, 1. Gauschützenmeister

Einladung zur Siegerehrung des RWK 2018/2019 und Gruppenauslosung des RWK 2019/2020 am Freitag, 19.07.2019 um 20.00 Uhr, im Gasthaus Rauch in Grucking.

Wie ihr alle schon wisst, wird Gabi Gams in diesem Jahr, nach Jahren - ja nach Jahrzenten - als RWK-Leiterin aufhören. Ich möchte mich dafür schon mal ganz herzlich bedanken.

Bisher haben wir, trotz intensiver Suche, noch keinen RWK-Leiter/Leiterin gefunden. Bis zur Rundenwettkampfsitzung am 19. Juli 2019 muss die Nachfolge geklärt sein, da wir sonst keinen Rundenwettkampf 2019/20 durchführen können. Gerne können sich auch mehrere Personen die Aufgaben teilen (z.B. Aufteilung von Jugend-/Schützenklasse, LG/LP, ...).

Ich appelliere an euch - helft uns diese Situation zu meistern. Denn nur zusammen können wir unser gemeinsames Hobby weiter betreiben. Bitte fragt bei euch im Verein und bei Bekannten, wer Interesse daran hätte. Ich werde den oder diejenigen die mögliche Unterstützung zukommen lassen.

Voraussetzung für das Amt wären PC-Kenntnisse und Spaß an unserem RWK. Das sportliche Wissen werden wir gemeinsam erarbeiten. Sollte es an einem PC scheitern, so stellen wir auch diesen inkl. notwendigem Zubehör (Drucker usw.).

Ich würde mich freuen, wenn es Personen gibt, die mich und das Gauschützenmeisteramt dabei unterstützen können. Bitte meldet euch bei mir per Telefon (0176/83245916) oder per Mail (1.gsm@gau-erding.de).

Klaus Waldherr, 1. Gauschützenmeister

Wir laden euch gerne wieder zum Oktoberfestlandesschießen ein. Wir werden am 29. September 2019 um 7:00 Uhr los fahren.

Diesmal haben wir drei Einstiegstellen festgelegt. Diese sind Altenerding Bahnhof, Schützenheim Mauggen und wieder die Tankstelle in Pastetten. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 10,00 Euro bis Jahrgang 2001 und 20,00 Euro ab Jahrgang 2000. Die Kosten für die Einlage/Mannschaft sowie Gebäckaufbewahrung übernimmt der Gau. Die Rückfahrt ist für 17:00 Uhr geplant. Wir haben im Schützenzelt genügend Plätze für uns reserviert.

Bitte meldet euch schnellstens über die Homepage an.

Der Aufstiegskampf zur Jugend A-Klasse fand am Donnerstag, den 4. April 2019, in Mauggens statt. Es wurden dabei folgende Ergebnisse erreicht.