Rundenwettkampf (RWK)

Der Rundenwettkampf ist eine Wettkampfform, die vorwiegend im Winterhalbjahr stattfindet. Ab etwa Oktober starten die Durchgänge innerhalb der verschiedenen Klassen, die nach Leistung eingeteilt sind und sich durch Auf- und Abstieg jährlich verändern. Da die Wettkämpfe auf Basis des gegenseitigen Besuches ausgetragen werden gibt es eine Vor- und eine Rückrunde. Die Gruppengröße beträgt in der Regel fünf bis 8 Mannschaften mit meist vier Schützen. Startberechtigt sind alle Schützen ab der Schülerklasse.

Die Anmeldungen für die Teilnahme am Rundenwettkampf sind jährlich neu zu machen. Dazu steht ein Formular bereit, in dem zum Beispiel der zuständige Mannschaftsführer jeder Mannschaft gemeldet wird. Auch der Schießtag für die Heimwettkämpfe ist dort anzugeben.

Für manche Klassen findet - nach der Meldung - eine Auslosung statt.

Danach werden die Gruppen veröffentlicht. Sobald die Wettkämpfe beginnen sind die Ergebnisse im RWK-Melder zu erfassen. Dazu werden Zugänge verteilt oder sie sind schon bekannt. Auch die jeweils aktuellen Ergebnisse sind dort zu finden.

Das Ergebnisheft des Rundenwettkampfes 2018/2019 steht auch zum download zur Verfügung.

Das Gauschützenmeisteramt hat sich dazu entschlossen, im Bereich des Rundenwettkampfes (Pokalrunde) der Jugend ab sofort eine Änderung in der Ausschreibung vorzunehmen. Das soll dazu beitragen, dass sich wieder mehr Mannschaften bzw. Vereine an dem RWK-Jugend beteiligen können. Aus diesem Grund haben wir einstimmig den Vorschlag des neuen RWK-Leiter Jugend entsprochen und nachstehende Änderung für die Rundenwettkampfordnung Jugend beschlossen.

Schießgemeinschaften

Für die Jugendpokalrunde werden Schießgemeinschaften von max. 2 Vereinen zugelassen, die aufgrund der geringen Anzahl ihrer Jungschützen, keine eigene Mannschaft bilden können. Die Mannschaftsbezeichnung liest sich dann z.B. folgendermaßen: Moosschützen Notzingermoos/Moosrainer Schwaig. Eine Passänderung ist nicht notwendig. Eine Schießgemeinschaft muss bei einem Wettkampf aus Schützen von beiden Vereinen bestehen.

Die Anmeldefrist wird aus diesem Grund im Jugend-RWK bis zum 31. Juli 2019 verlängert.

Solltet ihr dazu Fragen haben, so stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Und natürlich nach Bekanntgabe (am 19. Juli 2019 bei der Siegerehrung der RWK-Runde 2018/19) auch die neuen RWK-Leiter.

Klaus Waldherr, 1. Gauschützenmeister

Einladung zur Siegerehrung des RWK 2018/2019 und Gruppenauslosung des RWK 2019/2020 am Freitag, 19.07.2019 um 20.00 Uhr, im Gasthaus Rauch in Grucking.

Wie ihr alle schon wisst, wird Gabi Gams in diesem Jahr, nach Jahren - ja nach Jahrzenten - als RWK-Leiterin aufhören. Ich möchte mich dafür schon mal ganz herzlich bedanken.

Bisher haben wir, trotz intensiver Suche, noch keinen RWK-Leiter/Leiterin gefunden. Bis zur Rundenwettkampfsitzung am 19. Juli 2019 muss die Nachfolge geklärt sein, da wir sonst keinen Rundenwettkampf 2019/20 durchführen können. Gerne können sich auch mehrere Personen die Aufgaben teilen (z.B. Aufteilung von Jugend-/Schützenklasse, LG/LP, ...).

Ich appelliere an euch - helft uns diese Situation zu meistern. Denn nur zusammen können wir unser gemeinsames Hobby weiter betreiben. Bitte fragt bei euch im Verein und bei Bekannten, wer Interesse daran hätte. Ich werde den oder diejenigen die mögliche Unterstützung zukommen lassen.

Voraussetzung für das Amt wären PC-Kenntnisse und Spaß an unserem RWK. Das sportliche Wissen werden wir gemeinsam erarbeiten. Sollte es an einem PC scheitern, so stellen wir auch diesen inkl. notwendigem Zubehör (Drucker usw.).

Ich würde mich freuen, wenn es Personen gibt, die mich und das Gauschützenmeisteramt dabei unterstützen können. Bitte meldet euch bei mir per Telefon (0176/83245916) oder per Mail (1.gsm@gau-erding.de).

Klaus Waldherr, 1. Gauschützenmeister

Wir laden euch gerne wieder zum Oktoberfestlandesschießen ein. Wir werden am 29. September 2019 um 7:00 Uhr los fahren.

Diesmal haben wir drei Einstiegstellen festgelegt. Diese sind Altenerding Bahnhof, Schützenheim Mauggen und wieder die Tankstelle in Pastetten. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 10,00 Euro bis Jahrgang 2001 und 20,00 Euro ab Jahrgang 2000. Die Kosten für die Einlage/Mannschaft sowie Gebäckaufbewahrung übernimmt der Gau. Die Rückfahrt ist für 17:00 Uhr geplant. Wir haben im Schützenzelt genügend Plätze für uns reserviert.

Bitte meldet euch schnellstens über die Homepage an.

Der Aufstiegskampf zur Jugend A-Klasse fand am Donnerstag, den 4. April 2019, in Mauggens statt. Es wurden dabei folgende Ergebnisse erreicht.