Unsere Pressereferentin hat von jedem Wochenende der Oberbayerischen Meisterschaft einen Bericht erstellt. Hier kommen sie alle ...

Bereits am ersten Wochenende der oberbayerischen Meisterschaften in Hochbrück konnten sich die Schützen aus dem Schützengau Erding über Meistertitel, Podestplätze und sehr gute Plätze freuen.

Mit zwei Meistertitel ging am ersten Wochenende Marie-Christin Thurner von der SSG Sempt nachhause. Sie war siegreich im KK-Liegendkampf der Juniorinnen I mit 585 Ringen und auch der Titel in der gleichen Klasse KK 50m Stehend ging mit 277 Ringen an die junge Dame.

Auch ein sehr erfoglreiches Wochenende konnte Tobias Wisbacher von Jennerwein Eicherloh, für die SSG Sempt startend, für sich verbuchen. Er freute sich über den Meistertitel im KK-Liegendkampf der Jugendklasse männlich mit 578 Ringen. Zudem wurde er Vize-Meister in der Disziplin KK 20m Stehend mit 253 Ringen, ebenfalls in der Jugendklasse.

Auch Manuela Klobensteiner konnte sich über den Vize-Meistertitel im KK-Liegendkampf der Juniorinnen II mit 586 Ringen freuen. Sie musste sich nur ganz knapp geschlagen geben, da sie das gleiche Ergebnis wie die Siegerin vorweisen konnte.

Im KK-Liegendkampf waren auch die Mannschaften in der Jugend- und der Juniorenklasse weiblich sehr erfolgreich. Die Juniorinnen, in der Besetzung Thurner, Lisa Kiefer und Rebecca Wisbacher, sicherten sich mit 1737 Ringen den Meistertitel. Die Jugendmannschaft, in der Besetzung Tobias Wisbacher, Maximilian Wisacher und Julia Arlt, wurde mit 1673 Ringen Dritter. Die Juniorinnen sicherten sich in der gleichen Besetzung für die Forstschützen Ebersberg mit 1686 Ringen den Titel im KK-Dreistellungskampf.

Im Einzel war Thurner mit 564 Ringen erfolgreich. Tobias Wisbacher wurde in der Jugendklasse mit 542 Ringen Zweiter im KK-Dreistellungskampf und mit der Mannschaft der SSG Sempt siegte er mit 1608 Ringen zusammen mit seinem Bruder Maximilian und Julia Arlt.

Gut in die Meisterschaft startete die LP-Auflagemannschaft von Hubertus Hörlkofen, in der Besetzung Hans und Erich Bottesch und Josef Cichos, mit 888,8 Ringen und dem dritten Platz. Josef Cichos erreichte auch im Einzel mit 301,2 Ringen den dritten Platz. Mit der Luftpistole bei den Schülerinnen erreichte seine Vereinskollegin Katharina Brutschi mit 158 Ringen den sechsten Platz. In der LP-Auflage schrammte Herbert Sterr von Jennewein Mauggen als Vierter mit 295,5 Ringen knapp am Podest vorbei. Rita Zacherl von Moosrösl Wörth sicherte sich bei den Seniorinnen mit 276,0 Ringen den dritten Platz.

Für Edelweiß Tading waren mit der KK-Sportpistole Erich Bottesch und Franz Eberl am Start. Beide konnten in ihren Klassen jeweils den Vize-Meistertitel erringen. Eberl in der Herrenklasse I mit 561 Ringen und Bottesch in der Herrenklasse IV mit 528 Ringen. Igor Thomas von Jennewein Mauggen geht in diesem Jahr für Isental Lengdorf bei den Meisterschaften an den Start. Gleich am ersten Wochenende begann die Sammlung von Podestplätzen. Im KK-Dreistellungskampf 3 x 40wurde Thomas mit 1124 Ringen Dritter. Mit der Mannschaft von Isental Lengdorf gelang ihm der Sieg in der Disziplin KK 50m Stehend und KK 3 x 20.

Auch am zweiten Wochenende der oberbayerischen Meisterschaften in Hochbrück konnten sich die Schützen aus dem Schützengau Erding über Meistertitel, Podestplätze und sehr gute Plätze freuen.

Eine sehr gute Meisterschaft ist es bisher für Erich Bottesch von Hubertus Hörlkofen. Er schießt für Hörlkofen, Edelweiß Tading und den PSV Erding. Auch am zweiten Wochenende lief es gut und er errang mit dem Sportrevolver 357.mag den Meistertitel. Er hatte im Vorkampf 367 Ringe geschossen und im Finale machte er mit 94 Ringen und insgesamt 461 Ringen den Sieg perfekt. Mit dem Sportrev. 44.mag lag er am Ende mit 468 Ringen, Vorkampf 376 und Finale 92 Ringe, auf dem zweiten Platz.

Über einen weiteren Meistertitel in seiner umfangreichen Titelsammlung konnte sich Anton Eisner von Buchenlaub Buch freuen. Er siegte mit 283 Ringen in seiner Altersklasse in der Disziplin KK 100m.

Christina Wintermayr von Edelweiß Tading gelang im Luftgewehr 3-Stellungskampf der dritte Platz in der Jugendklasse mit 582 Ringen. Sie startete kniend mit 192, es folgten liegend 198 Ringe und zum Abschluss stehend 192 Ringen. Hannah Kreil schrammte als Vierte mit 581 Ringen in dieser Klasse denkbar knapp am Siegertreppchen vorbei. Auch Anna Niedermair zeigte mit 577 Ringen auf dem sechsten Platz einen guten Wettkampf.

Einen weiteren Titel fuhr im LG 3-Stellungskampf der Jugendklasse Maximilian Wisbacher mit 586 Ringen ein. Er schoss mit 194 kniend, 196 Liegend und 196 stehend, einen sehr gleichmäßigen Wettkampf und wurde mit dem Sieg belohnt. Sein Bruder Tobias lag mit 559 Ringen auf dem siebten Platz. In der Schülerklasse zeigten sich Jakob Fertl und Marco Melerowitz mit jeweils 277 Ringen auf den Plätzen neun und zehn in guter Form. Knapp am Sieg vorbei schrammte mit einem Ring Rückstand bei den Junioren Stefan Heidler mit 585 Ringen. Bei den Juniorinnen verfehlte Rebecca Wisbacher als Vierte mit nur einem Ring Rückstand knapp das Podest.

Mit den Mannschaften räumten die Schützen der SSG Sempt vor allem in der Jugendklasse groß ab. Sie belegten die Plätze zwei, drei und fünf.

Auch mit dem Luftgewehr konnten sich die Schützen der SSG Sempt über einen Podestplatz in der Jugendklasse freuen. Sie belegten den zweiten und den vierten Platz.

Über Plätze unter den ersten zehn konnten sich Schützen in vielen verschiedenen Disziplinen freuen.

Bei den Auflageschützen lagen Rosemarie Angermaier von Edelweiß Pretzen mit 312,0 Ringen und Hermine Kressierer von Almenrausch Berglern mit 311,3 Ringen auf den Plätzen sechs und sieben. Gottfried Gams von Jennewein Mauggen belegte in der stark besetzten Seniorenklasse I der Auflageschützen mit 313,0 Ringen den 10. Platz. In ihren Altersklassen erreichten Helga Schütz bei den Auflageschützen mit 310,1 Ringen den fünften Platz und Horst Holme mit 312,6 Ringen den siebten Platz.

Erich Schrödl von Almenrausch Berglern errang beim KK 100m-Schießen mit 281 Ringen den 9. Platz. Franz Reiser wurde mit der Luftpistole mit 351 Ringen Achter.

Stefan Heidler lag bei den Junioren im KK 3 x 40-Kampf mit 1073 Ringen auf dem fünften Platz.

Mit dem Luftgewehr zeigten sich die Jüngsten in der Schülerklasse treffsicher. Markus Pflügler und Jakob Fertl erreichten mit jeweils 181 Ringen die Plätze neun und zehn. In der Jugendklasse mit dem Luftgewehr erkämpfte sich mit 383 Ringen Annika Schön den fünften Platz und bei den jungen Herren Maximilian Wisbacher mit 380 Ringen den achten Platz.

Auch am letzten Wochenende der oberbayerischen Meisterschaften in Hochbrück konnten sich die Schützen aus dem Schützengau Erding über Medaillen und sehr gute Plätze freuen.

Über einen dritten Platz freute sich mit der Luftpistole Brunhilde Aigner in der Damenklasse IV mit 353 Ringen freuen.

Ebenfalls Dritter wurde mit der Luftpistole Vinzenz Xaver Jahrstorfer in der Jugendklasse mit 356 Ringen.

Knapp am Podest lagen die Mannschaften der Junioren männlich und weiblich mit dem Luftgewehr. Die Junioren belegten mit 1122 Ringen den fünften Platz. Die Juniorinnen wurden mit 1145 Ringen Sechster.

Auch im Einzel reichte es nicht für ganz vorne. Valentin Krieg errang mit 379 Ringen den achten Platz bei den Junioren I. Den gleichen Platz belegte mit 389 Ringen Marie-Christin Thurner bei den Juniorinnen I. Bei den Junioren II lag Stefan Heidler am Ende mit 382 Ringen auf Platz zehn. Zwei Ringe nach ganz vorne fehlten bei den Juniorinnen II Rebecca Wisbacher mit 391 Ringen.

Zwei fünfte Plätze konnte Erich Bottesch zum Abschluss der Meisterschaft für den PSV Erding belegen. Mit der Sportpistole 9mm Luger mit insgesamt 446 Ringen und mit der Sportpistole .45 ACP mit 420 Ringen.

Mit dem Unterhebelgewehr C ist Franz Reiser von Buchenlaub Buch für Hörndlberg Flossing am Start. Er belegt mit der Mannschaft den sechsten Platz mit 75 Treffern und im Einzel den siebten Platz mit 31 Treffern.

Moritz Kleesattel ist mit der Luftpistole für die FSG Moosburg am Start und wird mit 350 Ringen Achter.

Eine gute Meisterschaft absolvierte Igor Thomas von Jennewein Mauggen, der bei den Meisterschaften für Isental Lengdorf antritt. Im KK-Dreistellungskampt 3 x 40 wird er mit 1124 Ringen Dritter. KK-Liegend wird die Lengdorfer Mannschaft Dritter und im Einzel liegt Thomas mit 574 Ringen auf Platz neun. Im KK-Dreistellungskampf 3 x 20 wird die Mannschaft aus Lengdorf Erster mit 1708 Ringen und Igor Thomas belegt im Einzel mit 556 Ringen den sechsten Platz. Und auch mit dem KK-Gewehr 50m gewinnen die Lengdorfer die Mannschaftswertung mit 840 Ringen. Thomas wird mit 274 Ringen Fünfter der Einzelwertung.

Insgesamt war es in diesem Jahr für die Erdinger Schützen ein erfolgreiche Meisterschaft mit vielen Titel, Podestplätze und sehr guten Platzierungen.

Für die Erdinger Schützen gibt es einen Auszug aus der Gesamtergebnisliste, der alle Erdinger Starter enthalten sollte.